jazz clubsessel
Leder clubsesselleder clubsesselclub sofa
jazz clubsessel


Geschichte und Definition : Clubsessel?

Der Clubsessel ist eine rein französische Kreation. Er erschien unter dem Namen "Komfortable Sessel" (fauteuil confortable) bevor er seinen jetzigen Namen Clubsessel erhielt (fauteuil club). Er ist komfortable im Gegensatz zum Designersessel, der kantiger geschnitten ist und einem weniger einhüllt.

Vollkommen unbekannte Handwerker haben den Clubsessel entworfen. Man weiss nicht genau, wann der Ausdruck "Klub" zum ersten Mal aufgetaucht ist, es ist jedenfalls kein Begriff, der in einer Designschule geschmiedet wurde. Vermutlich rührt er von seiner weiten Verbreitung in den berühmten kolonialen französischen und englischen Klubs her, wo sich Gott und die Welt traf zum diskutieren.

Eigenschaften
Die Form
Obwohl der Clubsessel Bestandteil der klassischen französischen Innenausstattung ist, ist er immer noch aktuell. Uber die Jahrhundertwende hat er an Charme, Vielfalt und Berühmtheit gewonnen.
Im Gegensatz zur "Art Nouveau" von 1910 zeichnete die Epoche "Art Déco" Sessel aus sanften und reinen Linien. Nach dem ersten Weltkrieg erschienen dutzende Ausprägungen der Clubsessels. Manche haben den kritischen Blick der Zeit überstanden, z.B. der "Moustache"oder die "Gendarmenmütze", Ausdrücke, die Bezug zur Form der Rückenlehne nehmen. Die runde Form wurde zur Vorbildsform aller Clubsessel, ja man kann sogar sagen, dass sie zur Ikone wurde.
Die Herstellung
Designer, Schreiner, Gerber, Polsterer, Sattler und Färber sind die wichtigsten Berufe für die Herstellung eines Clubsessels. Die Synergie dieses Wissens und Könnens hat ihm das Leben eingehaucht.
Der Clubsessel tauchte am Anfang des 20. Jahrhunderts auf und brachte gleich ein neue Technik mit sich: Die Verwendung der Doppelkonusfeder im Sitz, aber auch in Rücken- und Armlehnen. Die Nachgiebigkeit der Federn wird durch ein Füllung pflanzlicher Fasern abgerundet.
Der industrielle Fortschritt hat diese Art durch ermüdungsfreie Federn oder elastische Bänder kombiniert mit Schaumstoff ersetzt.
Die Haut
Die Oberfläche hat sich den Zeitstömungen und industriellen Techniken angepasst: Velourersatz, Vachettenleder oder neuerdings auch Kunstleder (Bycast, PU-Leder). Aber Schafsleder bleibt dem authentischen Clubsessel reserviert. Dieses pflanzlich gegerbte Leder lässt die typischen Marken und Unebenheiten des Naturproduktes Leder durchscheinen und macht so jeden Sessel zum Unikat. Mit der Zeit erhält die feine Oberfläche des Schafsleders seine unnachahmliche Patina. Die französische Lederqualität erfreute sich im 19. Jahrhundert eines internationalen Renommees. Vor allem das Schafsleder (Basane) ist ein typisch französisches Produkt, dessen Qualität unvergleichlich war.
Man benötigt 6 bis 8 Häute, um einen Sessel einzukleiden. Sie werden nass gespannt aufgezogen und schrumpfen beim Trocknen. Die Lebensdauer beträgt ca. 40 Jahre.
Der Clubsessel ist sicher der einzige Sessel, den man gerne wichst und pflegt, und der mit dem Altern gewinnt. Flecken und Risse werden zu Anekdoten, Erinnerungen und Zeugen der vergangenen Zeit. In einem Wort: der perfekteste makelhafte Sessel.
Unser Sesselangebot
Jazz Club bietet eine enorme Vielfalt Clubsessseln handwerklicher Fertigung, die auch als Kanapees bestellt werden können.
Wir stellen die Linien Jazz Club (traditionelle Polsterung) und Art deco (moderne Polsterung) her. (

Jazz Club bietet Ihnen auch eine Linie zeitgenössischer Clubsessel an, deren Modernität sich doch stark an die traditionellen Sessel anlehnt.
Verschiedene Modelle, angefangen von traditionellen bis zu den kreativ-modernen stehen zur Verfügung, vom verzaubernden Rundungen bis zu nüchternen Kanten.
Beschreibung
Jazz Club IV
Die runden Formen erinnern Sie sicher an den klassischen Clubsessel ihres Grossvaters, er ist jedoch ein reine Neuschöpfung.
Seine ausladenden Armlehnen geben ihm seine besondere Form. Der Fluchtpunkt ist hervorgehoben und lädt zu absoluter Entspannung ein.
Jazz Club VII
Neo-Retro? Prager Stil Anfang 20. Jahrhundert? Eine neue Form des Clubsesssels, ganz einfach!
Wer behauptet, der Club entwickle sich nicht mehr weiter?
Zahllose Formen des Clubsesssels von Handwerkern entworfen haben die Zeiten überlebt, nur um von anderen wieder aufgenommen zu werden. JAZZ CLUB hat eine ganz eigene Form kreiert, ganz auf der Linie des Clubs: Bequemlichkeit und edle Materialien stehen ganz oben.
Die vier Seiten sind wie Diamantenfacetten gearbeitet, die Binsennaht strebt diagonal über die Lehne, um den kantigen Effekt hervorzuheben.
Clubsessel Berlin
Seine exquisite Konzeption, zugleich einfach und elegant, lassen diesen Club den Sesseln aus den dreißiger Jahren ähneln.
Die kubische Form mit seinen Metallfüssen geben ihm eine leichte Silhouette, bequem und frisch.
Art Déco 1
Der mythische, runde Clubsessel! Speziell diese Form wurde zum eigentlichen Symbol der Clubsessel schlechthin (versuchen Sie, einen Clubsessel zu zeichnen, und Sie werden die Ähnlichkeit selbst feststellen!).



Clubsessel auf Facebook :
Werden Sie ein Fan!


Kult clubsessel

unsere Clubsesseln!


Art deco 1

Jazz club IV


Café Bangerter, Lausen, Suisse


Zeitungsberichte und Artikel !


Bisher nur französische Artikel!

Am Sonnenplatz : oktober 2009, Wilkommen im club !


Côte magazine: September 2007

www.dolcerama.fr : Humorvolle Seite hier


Opération maison 44 : Der Artikel ist hier

Côté maison.fr : Klicken Sie hier

Chambre des métiers de Loire Atlantique

COTE OUEST : Oktober 06, Nummer 66, Seite 46

TEVA DéCO : Auf dem Kanal Téva, Sendung erschien Ende Dezember 2007

BYSANCE : Juni 06, Nummer 18, Seite 36

HOME - clubsessel aus Leder - Fauteuil club - KONTAKT   

 
Webseite von IDcoder Jazz Club, 604,Maison radieuse, Le Corbusier F-44400, Rezé Handy +33 6 97 71 36 12